Leitbild des Vereins

 "Unser Diestelbruch –Verein für Heimat, Kultur und Zukunft e.V.“

wie der ehemalige Heimat- und Verkehrsverein seit 2005 heißt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich den Veränderungen der Zeit, die auch an den Dörfern und Vereinen nicht spurlos vorbei geht, zu stellen. Deshalb ist es heute umso wichtiger, das Interesse der Bevölkerungen für ihr Dorf zu wecken und sie zur Mitarbeit zu aktivieren. Ist es in der Vergangenheit gelungen, den Blick für das Vorhandene und Erhaltenswerte zu schärfen und ein entsprechendes Bewusstsein zu entwickeln, gilt es verstärkt den Blick in die Zukunft zu richten.

 

Diesen Aspekt hat auch der Verein „Unser Diestelbruch“ in den letzten Jahren vorrangig in sein Handeln und seine Initiativen gestellt. Als erstes wurde das ehemalige

„Haus des Gastes“ von der Stadt Detmold übernommen und wird seit 2005 unter dem Namen

„TREFFPUNKT - Haus der Diestelbrucher -„

 

in eigener Regie betrieben.

Ein wichtiger Zukunftsaspekt sind die Kinder und Jugendlichen aus Diestelbruch und den benachbarten Ortsteilen.

In Zusammenarbeit mit den Vereinsmitgliedern wurde im „TREFFPUNKT“ ein Raum nur für die Jugendlichen (12 bis 16 Jahre) geschaffen, der auch von den Jugendlichen selber eingerichtet wurde.

 

Für die jüngeren Kinder(6 bis 10 Jahre) wurde bereits im Jahr 2001 eine der ersten Waldkindergruppen in Lippe eingerichtet, die seit ihrem Bestehen einen regen Zuspruch erfährt.

 

Mittlerweile hat sich diese Kindergruppe  „Natur hautnah erleben“  im Vereinsleben  fest etabliert. Die sogenannten „Waldkinder“ halten sich regelmäßig im Wald auf und haben durch vielfältige Erfahrungen im Laufe der Zeit ein Gespür und „Know – How“ entwickelt, wie sie ihre Ideen und Gestaltungswünsche umsetzen können.

Es handelt sich bei dem ausgesuchten Waldstück um ein Gelände, auf dem die Kinder das Sagen haben, ein Gelände, welches sie nach eigenen Ideen und Wünschen gestalten können.

Unterstützt wird dieses Projekt durch die tatkräftige Mithilfe von Vereinsmitgliedern des Vereins „Unser Diestelbruch“ sowie der zuständigen Forstverwaltung.

 

Zwischenzeitlich wurde in diesem Bereich auch ein Walderlebnispfad eingerichtet, der im letzten Jahr eingeweiht wurde. Dieser wurde durch einige Vereinsmitglieder geplant und in ca. 800 Stunden ehrenamtlich hergestellt. Zusammen mit den Kindern und unter fachkundiger Anleitung soll der Bereich nach den Wünschen der Kinder weiter heranwachsen und nicht nur für die Diestelbrucher Kinder ein sinnvolles Freizeitangebot werden.

 

Eine weitere Bereicherung der Kinder- und Jugendarbeit ist ganz neu, nämlich das vom Lippischen Heimatbund geförderte Projekt „Weißt du noch wie’s früher war“. Hier erzählen ältere Menschen aus Diestelbruch den Kindern zwischen 6 und 14 Jahren Geschichten aus vergangenen Zeiten.

 

Weitere Maßnahmen für die Erhaltung und Entwicklung unseres Ortes, die durch Initiative und Bereitschaft unseres Vereins und der Dorfbevölkerung durchgeführt wurden, sind die Veranstaltungen Dinner im Dorf (seit 3 Jahren) und der Kinder- und Jugendtag (seit 12 Jahren). Bei diesen Veranstaltungen treffen sich Jung und Alt zu gemeinsamen Aktivitäten, wie z. B. Diestelbrucher Kubb-Meisterschaften oder Boule-Turnieren.

  • Facebook Black Round
  • Twitter Black Round
  • Instagram Black Round