DIESTELBRUCHER********

und was aus Ihnen geworden ist

 

Unter diesem Motto feiert der Verein „Unser Diestelbruch e.V.“ am 03. Juli 2016 sein 60-jähriges Vereinsjubiläum. Geplant ist ein Frühschoppen auf dem Saal im Restaurant ALTER KRUG, zu dem alle Diestelbrucher und Gäste eingeladen sind.

Um 11:00 Uhr wird die Veranstaltung durch den Vorsitzenden des Vereins eröffnet. Anschließend werden ehemalige Diestelbrucher begrüßen:

 

Kay –Sölve Richter ist zwar nicht in Diestelbruch geboren aber in unserem Dorf aufgewachsen. Nach dem Abitur im Jahre 1994 war sie zunächst Volontärin bei Radio Lippe. Anschließend wurde sie Redakteurin und Moderatorin bei Radio Hamburg, daneben Redakteurin und Moderatorin beim WDR Radio. Heute ist sie regelmäßig als Moderatorin der Nachrichten im "heute-journal" zu sehen.

 

Kay –Sölve Richter ist zwar nicht in Diestelbruch geboren aber in unserem Dorf aufgewachsen. Nach dem Abitur im Jahre 1994 war sie zunächst Volontärin bei Radio Lippe. Anschließend wurde sie Redakteurin und Moderatorin bei Radio Hamburg, daneben Redakteurin und Moderatorin beim WDR Radio. Heute ist sie regelmäßig als Moderatorin der Nachrichten im "heute-journal" zu sehen.

 

Mächtigste Umweltschützerin der Welt wurde 1993 die deutsche Diplom-Bau-Ingenieurin Uta Bellion,

den Diestelbruchern besser bekannt unter ihrem Mädchennamen Uta von Strünk. In der Zeit von 1993 bis 1995 war sie die erste Vorstandsvorsitzende von Greenpeace International und anschließend Leiterin der Umweltschutzdachorganisation Friends of the Earth. Uta Belion wird ebenfalls unsere Veranstaltung besuchen und kann sicherlich viele interessante Geschichten aus dieser Zeit erzählen.

 

Bei dem nächsten Gast geht es sportlich zu. Erst Fussball, dann Tischtennis und nun schon länger Kunstrad beim Liemer RC 1994 e.V. mit vielen großen Erfolgen. Wer aus Diestelbruch kennt nicht Simon Puls als Jugendlichen, wie er auf seinem Einrad durch unser Dorf kurvte. Heute ist Simon mehrfacher Deutscher Meister und Vizeweltmeister im Kunstradfahren und gehört schon seit mehreren Jahren zum Kader der Deutschen Nationalmannschaft.

 

 In Detmold befindet sich das größte Freilichtmuseum in Deutschland, betrieben durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Geleitet wird dieses Museum von

Prof. Dr. Jan Carstensen.

zum Werdegang (unter Berücksichtigung der Diestelbrucher Zeiten):

1955 geboren Norddorf auf Amrum

1966 Familie zieht von Lübeck nach Detmold-Diestelbruch

Bis 1972 Besuch des Gynmasiums Leopoldinum (sog. Mittlere Reife)

1972-1975 Sport-Gymnasium Bad Sooden-Allendorf (Abitur)

1975-76 Bundewehr

1976-84 Studium Uni Münster

1984 Promotion Volkskunde, Kunstgeschichte, Publizistik

1985/86 Volontariat LWL-Freilichtmuseum Detmold

(wohnhaft in Diestelbruch)

1986-1992 Stellv. Direktor Bergisches Freilichtmuseum Lindlar (Rheinland)

1993-2005 Stellv. Direktor LWL-Freilichtmuseum Detmold

Seit 2005 Direktor LWL-Freilichtmuseum Detmold

Seit 2008 wohnhaft in Diestelbruch

2011-2015 Präsident des Verbandes Europäischer Freilichtmuseen

2012 Verleihung Honorarprofessur Uni Paderborn

Es wird sicherlich eine interessante und spannende Veranstaltung,

zu der sich der Besuch lohnt.

 

Nach dem Frühschoppen ist noch ein geselliger Nachmittag mit einem bunten Unterhaltungsprogramm vorgesehen.

 

Bauer Friedo Petig aus Bega erzählt Anekdoten, Witze und Legenden quer durch Zeiten und Generationen im Lipperland.

 

Für musikalische Unterhaltung sorgen die Sopranistin Evelyn Czesla, zuletzt Ensemble-Mitglied am Theater in Trier und Bruno Gebauer, langjähriger Sänger am Landestheater in Detmold.

 

Ab 17:00 Uhr startet die Detmolder Band BMC-Basement Music Company einen Rock Classics Live-Abend, dazu wird das Team vom ALTEN KRUG im Biergarten ein buntes Grillbuffet anbieten.

 

 

  • Facebook Black Round
  • Twitter Black Round
  • Instagram Black Round